Willkommen
auf der höchstgelegenen Schutzhütte
des Ahrntales!

Im Jahre 1894 von der Sektion Leipzig des DOEAV auf einer Höhe von fast 3.000 m gebaut, ist die Schwarzensteinhütte immer noch ein erstklassiger Ausgangspunkt für unvergeßliche Besteigungen der umliegenden Dreitausender und willkommene Raststätte bei anspruchsvollen und lohnenden Wanderungen von Hütte zu Hütte. Hinsichtlich der Zugänge stellt sie eher große Anforderungen an den Wanderer und Bergsteiger, denn beim Aufstieg wird ab einer Höhe von 2.500 m Gletschergelände (seit 1993 gesichert!) bzw. gesicherter, steiler Fels ("Kamin") berührt. Die Schutzhütte ist aber für jeden schwindelfreien, sicheren Geher ohne Schwierigkeiten zu erreichen, weniger Erfahrene sollten sich jedoch nur unter fachkundiger Begleitung zu dieser Tour entschließen.


 
BEWIRTSCHAFTUNG Ende Juni - Ende September
Anfang März - Anfang Mai
ÜBERNACHTUNG Im Zimmer (4 Betten) 
oder Lager
MÖGLICHE TOUREN Schwarzenstein, Großer Mörchner, Trippachköpfl, Westliche Floitenspitze, Großer Löffler, ... 

FÜR WANDERER VON HÜTTE ZU HÜTTE
Nevesjoch (Chemnitzer) Hütte 8 Stunden, 
Berliner Hütte (A) 5 h, 
Greizer Hütte (A) 3 Stunden, ... 

 
 
 
 
 
 
 

ZUSTIEGE

Nr 23
Luttach - Großstahlhof (P) - Rotbachalm - Schöllbergalm - Daimeralm ... (ca 4 Stunden) 
Nr 23 
St. Johann - Stallila (P) - Rotbachalm - Schöllbergalm - Daimeralm ... (ca 4 Stunden) 
Nr 19
St. Johann - Kegelgassl Alm - Großes Tor - Rotbachtal - weiter Nr. 23

Nr 23 a
Von der Chemnitzer Hütte (Nevesjochhütte) über den STABELER HÖHENWEG 
zur Schwarzensteinhütte 
(ca. 8 h) 
 

Von der Nordseite
  Berliner Hütte (A) 
ca. 5 Stunden
Greizer Hütte (A) 
ca. 3 Stunden


 
Hüttenwirt seit 1978 Günther Knapp, 
Am Stegacker 6, I-39030 St. Johann
  Privat: Tel. (0474) 67 14 51
Hütte: Tel. (0474) 67 11 60
     E-Mail: Schwarzensteinhütte